Seite auswählen

Selten genug kommt es vor, dass ich PS4-Spiele bis zur Platintrophäe durchspiele. Bei Final Fantasy XV war es mal wieder so weit – Grund diesbezüglich in die Tasten zu kloppen.

Über Final Fantasy XV wurde aber schon zum Release alles geschrieben und es wurde in sämtliche Himmel gelobt, blablubb. Da Reihe ich mich nicht ein. Es ist ein gutes Spiel, aber ich bin nicht vollends vom Hocker gerissen. Das mag auch daran liegen, dass ich kein Die Hard-Final Fantasy-Fan bin.

Das letzte Final Fantasy, welches ich wirklich gespielt habe, war Final Fantasy X auf der Playstation 2 … im Jahre 2001 und selbst da erinnere ich mich im Grunde nur an Blitzball, diesen wirren Wassersport, den es dort als Minispiel gab.

Dazu kommt, dass ich die Boyband-Charaktere in Final Fantasy XV nicht wirklich zu mögen gelernt habe, deren „Gespräche“ untereinander sich ständig wiederholen und deren Entwicklung im Spiel in etwa so vorhersehbar ist wie der Ausgang eines Spiels von Bayern München gegen den SSV Dillingen (ob mit oder ohne Tim Wiese).

Nichtsdestotrotz haue ich mal ne Galerie raus, mit den super Screenshots aus dem Spiel